10. bis 18. Juni 2006

Festival de Colores 2006
Tage der Frankophonie

 

Das zweite Festival de Colores stand unter dem Motto “Tage der Frankophonie”. Dabei ging es schon der zeitgleich stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft wegen sehr sportlich zu. Eröffnet wurde die Veranstaltungsreihe mit einem Pétanque-Städteturnier, das gemeinsam mit dem Nebenbouler e.V. ausgerichtet wurde. In Vorträgen zur “Verbreitung der französischen Sprache in der Welt”, zu “Québec” oder den “Französischen Überseegebieten” wurden einige der mannigfaltigen Facetten, welche der frankophone Kulturraum bietet, eingehender beleuchtet. Überaus effektvoll präsentierten sich die Theatervorstellungen von Eugène Ionescos “Cantatrice chauve” dem Publikum. Wer eher selbst agieren wollte, dem bot sich beim Trommel- oder Tanzworkshop (Zouk), bei Bretonischen Tänzen oder dem multikulturellen Fußballturnier Gelegenheit. “Mittanzen” war nicht zuletzt zum Konzert der französischen Gruppe La Fonction angesagt, die den Jenaern einen unvergesslichen Abend bescherte.Die Kneipenmeile genauso wie das Sonntagsfrühstück mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten aus aller Welt etablierten sich 2006 als feste Größen innerhalb des Festivalkonzepts. Der abschließende Diavortrag rundete das farbenfrohe Spektakel mit einem audio-visuellen Ausflug nach Südfrankreich ab.

zurück weiter